Städte in West Virginia

Image by PETE CHACALOS from Pixabay 

Der in den Appalachen gelegene Staat ist auch als „Mountain State“ bekannt. Genauer handelt es sich um einen Gebirgsstaat. Inoffiziell gilt der Titel „Take me Home, County Roads“ schon seit Jahren als Hymne des Staates. Seit dem 2014 gilt das Lied auch offiziell als Hymne von West Virginia. Wer sich für Klettertouren, Mountainbike oder Rafting interessiert, kann den Blick auf die Allegheny Mountains richten. Sehenswert ist auch der Blick auf Städte wie diese: 

Charleston

Dort, wo sich der Kanawha River und der Elk River treffen, ist die im Jahr 1786 gegründete Stadt Charleston zu erreichen. Die Funktion der Hauptstadt besitzt Charleston mittlerweile seit dem Jahr 1885. Unter den Sehenswürdigkeiten sind der Capital Market und der Kanawha State Forest zu erreichen. Zu einem Besuch lädt das Clay Center ein, wobei es sich um ein Kultur- und Bildungszentrum handelt.

Huntington

Im Hinblick auf Cabell County befindet sich der Sitz der Countyverwaltung. Bekannt ist Proctorville als Nachbarstadt,  die allerdings im Bundesstaat Ohio liegt. Zwischen den beiden Städten besteht über die East End Bridge eine Verbindung. Mit dieser Brücke kommt es zur Überquerung des Ohio River. Zur Gründung der Stadt kam es im Jahr 1870. 

Parkersburg

Morgantown

Wheeling

Weirton

Fairmont

Beckley

Martinsburg

Clarksburg

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030