Städte in Virginia

Image by David Mark from Pixabay 

Gekennzeichnet ist das Landschaftsbild von Virginia von den Südappalachen, dem Piedmont sowie der Küstenebene des Südatlantiks. Die Zeit als englisch-britische Kolonie veränderte sich die Zeit, da Virgnia einer von 13 Staaten war, die 1788 die Verfassung ratifizierten. Akzente setzt der Staat mit dem Shenandoah-Nationalpark sowie mit den Nationalmonuments. Inmitten der vielseitigen Landschaft präsentiert sich der Staat mit diesen und weiteren Städten:

Virginia Beach

Umgeben wird die kreisfreie Stadt von der Region Hampton Roads. Unter den größten Städten in den Vereinigten Staaten ist Virgina Beach auf Platz 41 zu finden. Dort befindet sich der Chesapeake Bay Bridge-Tunnel. Es handelt sich um einen der weltweit größten Brücken-Tunnel-Bauten. Außerdem befindet sich dort die Naval Air Station Oceana, die zur Marine gehört. 

Norfolk

Umgeben von der Region Hampton Roads liegt die Stadt in der Nähe vom Elizabeth River. Bei Norfolgt handelt es sich um eine kreisfreie Stadt. Norfolk kommt eine besondere Besondere Bedeutung zu – befindet sich doch dort die weltweit größte Marinebasis. Zum Besuch lädt das Chrysler Museum of Art. Neben dem maritimen Museum Nauticus ist dort das Museumsschiff USS Wisconsin zu entdecken. 

Chesapeake

Die kreisfreie Stadt befindet sich in der Region South Hampton Roads. Zur Gründung der Stadt kam es erst im 20. Jahrhundert. Genauer schlossen sich der Norfolk County und die Stadt South Norfolg im Jahr 1963 zusammen. Ausflüge bieten sich in die Städte Portsmouth, Virginia Beach und Suffolk an. 

Arlington

Richmond

Newport News

Alexandra

Hampton

Poanoke

Portsmouth

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030