Städte in Utah

Image by Frank Ravizza from Pixabay 

Ein Bienenkorb als Symbol des Fleißes verlieh dem Staat den Beinamen „The Beehive State“. Es besteht eine Nähe zu den Staaten Arizona, New Mexico, Colorado sowie Wyoming, Idaho und Wyoming, Idaho und Nevada. Nordöstlich und Östlich wird Utah durch die Rocky Mountains berührt. Eine besonders dichte Besiedlung lässt sich im Utah Valley und im Salt Lake Valley erkennen. 

Salt Lake City

Es waren die Mormonen, die im Jahr 1847 Salt Lake City gründeten. Umgeben wird die Stadt vom Tal des Großen Salzsee. Verbunden ist damit eine Lage in der Nähe der Wasatchkette. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Utah Museum of Fine Arts und das Clark Planetarium. Sehenswert ist außerdem der Temple Square mit Facetten wie dem Salt-Lake-Tempel. 

West Valley City

Dem Grunde nach handelt es sich bei West Valley City um eine recht junge Stadt. Einst gab es in den Jahren nach 1970 die Orte Chesterfield Granger und Hunter. Im Hinblick auf Salt Lake City sind die Vororte im Laufe der Jahre zusammengewachsen. So kam es nach dem Jahr 1980 zur Entstehung der Stadt West Valley City. 

West Jordan

Umgeben wird die Stadt vom Salt Lake County. Es handelt sich gleichzeitig um einen Vorort der Stadt Salt Lake City. Begonnen hat die Geschichte der Stadt im 19. Jahrhundert. Zur damaligen Stadt handelte es sich um einen Außenposten der Mormomen. Unter den Sehenswürdigkeiten ist eine Zuckerfabrik zu finden, zu deren Errichtung es im Jahr 1916 kam. 

Provo

Orem

Sandy

St. George

Ogden

Layton

South Jordan

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030