Städte in Oregon

Image by Pexels from Pixabay 

Gelegen ist der Staat innerhalb der Region Pazifischer Nordwesten. Zur Aufnahme in die Union kam es im Jahr 1859 als 33. Staat. Im Hinblick auf die Fläche liegt der Staat auf Platz 9. Entdecken lassen sich eine Reihe von Naturdenkmälern wie as Cascade-Siskiyou National Monument. Ebenfalls bieten Kulturdenkmäler einen guten Einblick in die frühere Landschaft. Dazu gehören die California Trail sowie das Fort Vancouver. Heute wird der Bundesstaat von Städten wie diesen geprägt.

Portland

Innerhalb der Region des pazifischen Nordwestens handelt es sich bei Portland um die zweitgrößte Stadt. Gleichzeitig befindet sich hier das wirtschaftliche Zentrum vom Bundesstaat. Gelegen ist die Stadt dort, wo der Willamette River und der Columbia River aufeinandertreffen. Zu einem Besuch lädt das im Washington befindliche Kindermuseum ein. Sehenswerte Facetten besitzen außerdem Häuser wie das Portland Art Museum. 

Eugene

Umgeben wird die Universitätsstadt Eugene vom Willamette Valley. Die Stadt zeichnet sich durch eine nahe Lage an der Stelle aus, wobei der MeKenzie und der Willamette zusammenfließen. Gegründet wurde die Stadt im Jahr 1846. Innerhalb des National Register of Historic Places sind mehr als 60 Bauwerke und Stätten zu finden. Sehenswert ist das Autzen Stadium. 

Salem

In Salem befindet sich der Sitz der County Verwaltung, die für den Marlon County zuständig ist. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einer Lage am Willamette River. Umgeben wird die Stadt vom Willamette Valley. Weltweit ist diese Region als eine der fruchtbarsten überhaupt bekannt. Zu den sehenswerten Facetten gehören das Hallie Ford Museum of Art und das Oregon State Capitol. 

Gresham

Hillsboro

Bend

Beaverton

Medford

Springfield

Corvallis

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030