Städte in Mississippi

Danke: Image by Charlottees from Pixabay

Namensgebend fungiert im Falle des Bundesstaates der Fluss Mississippi River. Gegeben ist dabei eine Lage im Osten des Flusses. Zudem zeigt sich der Staat mit einer schmalen Küste, die sich am Golf von Mexiko befindet. Bei dem Staat liegt eine Einteilung in 82 Countys vor. Zu Begrenzungen von Mississippi kommt es durch die Bundesstaaten Tennessee, Arkansas, Louisiana und Alabama. Einen Namen hat Mississippi auch durch die bedeutendsten Universitäten des Bundesstaates, die sich in Starkville, Oxford und Hattiesburg befinden. Hier ist ein Überblick über einige Städte des Bundesstaates: 

Jackson

In der Stadt Jackson leben die meisten Einwohner. Zugleich handelt es sich um die Hauptstadt des Bundesstaates. Dort hat das Symphonische Orchester von Mississippi seinen Sitz. Des Weiterem befindet sich dort das Mississippi Arts Center. Zu Bildung der Bevölkerung tragen drei Colleges bei. 

Gulfport

Zur Gründung der Stadt Gulfport kam es im 19. Jahrhundert. Die Geschichte begann als Hafenstadt, die am Golf von Mexico liegt. Gleichzeitig besaß die Stadt die Funktion des Endpunktes der neuen Eisenbahnlinie. Zur Fertigungstellung kam es durch Joseph T. Jones. Aufgrund eines Hurrikans kam es zu einem Wiederaufbau im Jahr 2006. 

Southhaven

Nahe beim Bundesstaat Tennessee ist die im DeSoto County gelegene Southhaven zu erreichen. Zeit können sich Gäste für einen Besuch im Central Park nehmen. Sehenswert ist der Brookhaven Park, in dem sich nicht nur ein Pavillon befindet. Zu einem Besuch laden außerdem der Carraige Hills Estates Park sowie der Caprock Cove Park ein. 

Hattiesburg

Umgeben wird die viertgrößte Stadt des Bundesstaates vom Forrest County. Die University of Southern Misssissippi hat ihren Sitz in der Stadt. Des Weiteren befindet sich dort das Luftfahrmuseum Mississippi Armed Forces Museum. Begonnen hat die Geschichte der Stadt mit der Gründung im Jahr 1882. 

Biloxi

Benannt wurde die im Süden gelegene Stadt Biloxi nach einem Indianerstamm. Erreichbar ist die Stadt im Norden des Bundesstaates. Begonnen hat die Geschichte der Stadt wenige Wochen vor dem Ende des 17. Jahrhunderts. Im Jahr 1848 kam es zur Errichtung vom Leuchtturm, der heute als Wahrzeichen der Stadt bekannt ist. 

Meridian

Tupelo

Greenville

Olive Branch

Horn Lake

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

https://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030